Informationen für Arbeitgeber

Mitarbeitermotivation ohne Haftungsrisiko
Der Arbeitgeber kann seinen Mitarbeitern frei von Haftungsrisiken und Sorgen um nicht kalkulierbare Verpflichtungen eine zeitgemäße Altersvorsorge anbieten. Die anfallenden Vertragskosten werden auf mehrere Jahre verteilt, so dass von Anfang an positive Vertragswerte bestehen.

Kalkulierbarer Aufwand
Scheidet ein Arbeitnehmer aus dem Unternehmen aus, kann der Arbeitgeber den Vertrag mitgeben und hat damit seine Verpflichtungen aus dem Vertrag komplett erfüllt.

Sparpotenzial
Auf Beiträge an die Generali Pensionskasse entfallen keine Lohnnebenkosten - egal ob diese vom Arbeitgeber zusätzlich zum Gehalt oder vom Arbeitnehmer durch Entgeltumwandlung gezahlt werden. Und das summiert sich.



Stocken die Mitarbeiter den Beitrag an die Pensionskasse durch Entgeltumwandlung auf, so sind auch diese Beitragsteile dauerhaft sozialversicherungsfrei!

Für den Arbeitgeber sind die Beiträge Betriebsausgaben und mindern den steuerpflichtigen Gewinn des Unternehmens. Die entstehenden Ansprüche werden dem Betriebsvermögen grundsätzlich nicht zugerechnet.

*In 2016 gültige Sozialversicherungsbeitragssätze für den Arbeitgeber: GRV 9,35%, KV 7,3%, AlV 1,5%, PflV 1,175%